Service-Navigation

Suchfunktion

Aufgaben der LSZ

Das Bildungs- und Wissenszentrum Boxberg (LSZ) ist eine direkt dem Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz nachgeordnete Einrichtung des Landes Baden-Württemberg. Sie ist das Kompetenzzentrum für Schweineproduktion in Baden-Württemberg.

Versuchs- und Forschungstätigkeit

Die LSZ beschäftigt sich mit einer anwendungsorientierten Versuchs- und Forschungstätigkeit. Schwerpunkte stellen die Erprobung neuer Haltungs- und Verfahrenstechniken sowie die Entwicklung und Prüfung neuer Managementsysteme dar. Ebenso gehört die Entwicklung und Erprobung neuer Fütterungsmodelle zu den Aufgabenschwerpunkten der LSZ.

Einen Überblick über diese Tätigkeitsschwerpunkte können Sie sich unter der Rubrik Fachinformationen verschaffen.

Bericht zur fachlichen Konzeption

Aus- und Fortbildung
  • An der LSZ wird ein breitgefächertes Spektrum von Aus- und Fortbildungsveranstaltungen angeboten.
  • Die LSZ ist die überbetriebliche Ausbildungsstätte für Schweinehaltung in Baden-Württemberg. Hier finden zweiwöchige Lehrgänge statt, die den Auszubildenden neben theoretischen Grundlagen vorrangig praktische Fertigkeiten in der Schweineproduktion vermitteln.
  • Auch finden an der LSZ Vorbereitungslehrgänge für Meisteranwärter in den Berufen Land- und  Tierwirt sowie der Fachschul-Schwerpunktunterricht Schweinehaltung statt.
  • Praktische Landwirte können sich in diversen Lehrgängen über Themengebiete wie Ferkelerzeugung, Managementsysteme, Fütterung, Stallbau sowie Vermarktung informieren.
  • Es werden Tagungen und Betriebsbesichtigungen veranstaltet.
  • Regelmäßig werden Beraterfortbildungen zu verschiedenen Themen durchgeführt.
  • Die LSZ verfügt über  Ausbildungsplätze in den Berufen Landwirt/in und Tierwirt/in.
  • Interessierte Verbraucher erhalten Informationen zur Schweinehaltung, zur Fleischqualität sowie zu Fragen des Tierschutzes. Auch ist die LSZ stets für Schulen geöffnet, um den Jugendlichen Wissenswertes über die Landwirtschaft und insbesondere über die Schweinehaltung zu vermitteln.

Ausführliche Informationen erhalten Sie unter der Rubrik Bildung

Bericht zum Bildungs- und Wissensmanagement

Leistungsprüfung

In die LSZ ist die Leistungsprüfungsanstalt (LPA) integriert. Hier werden bei der Durchführung der Geschwister- und Nachkommensprüfung beim Schwein die Mast- und Schlachtleistungen sowie der Fleischbeschaffenheitsstatus bei einzelnen Rassen ermittelt. Ebenso werden Stichprobentests bei verschiedenen Kreuzungsherkünften durchgeführt.

Die Erfassung der Fleischqualität beim Schwein stellt einen zusätzlichen Aufgabenschwerpunkt der LPA dar und wird durch umfangreiche Untersuchungen dargestellt.

Weitere Informationen zur Leistungsprüfung und zu Prüfergebnissen erhalten Sie unter der Rubrik Fachinformationen.

Fußleiste